Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein

Große Freude am Pius-Gymnasium!

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein wurden Christoph Franck, Gabriel Husson, Elijah Diarra, Melina Groß, Clara Dahmen (alle 9d) und Jan Wolke (9e) am Ernst-Barlach-Gymnasium in Unna für ihren Beitrag Vae vanitas mit einem dritten Preis prämiert. Sie hatten, betreut von ihrem Lehrer Dr. Hermann Krüssel, dem Römer Lucius Poblicius, dessen Statue im Römisch-Germanischen Museum in Köln steht, eine lateinische Fassung des Liedes Verdamp lang her von BAP auf den Leib geschrieben und ihn dieses Lied mit Schülern spielen und singen lassen. Damit wurden die Schüler nach ihren Erfolgen mit Quo vadis, Europa (2. Preis) und Evenit in vico parvo (1. Preis) zum dritten Mal prämiert! 

Den schönen Erfolg komplettierten im Einzelwettbewerb Charlotte Kopp mit einem zweiten Preis sowie Christoph Franck und Gabriel Husson mit einem dritten Preis. Sie wurden prämiert für eine lateinische Videovorstellung, Übersetzung, ein lateinisches Hörverstehen, eine lateinische Textergänzung und ein Verständnis bei einem italienischen Einkauf.