Exkursion zum Kraftwerk RWE Weisweiler der Klasse 9d

Am 11.5.2017 konnten wir, die Klasse 9d, zusammen mit unserer Mathematik- und Physiklehrerin Frau Jeranek, das Kohlkraftwerk Weisweiler besichtigen. Zuvor haben wir bereits im Unterricht etwas über Kohlekraftwerke und deren Funktionsweisen gelernt. Lothar Leubert, ein (Ex-) Mitarbeiter des RWE’s, hat uns einen Einblick in den Alltag an seinen Arbeitsplatz gewährt und erstaunliche Dinge erzählt, wie zum Beispiel, dass alleine in einem Verbrennungskessel des Kraftwerks 2.300 Kilometer Rohre verbaut sind. Trotz der Veranschaulichung durch kleine Modelle, was es doch um ein Vielfaches interessanter, das Kohlekraftwerk und seine aus dem Unterricht bekannten Bestandteile in der Realität zu betrachten.

Wir konnten das riesige Kohlelager beobachten, wie permanent Kohle über ein Fließband zu Verbrennung befördert wurde. Wir hatten die Möglichkeit die Hitze der Verbrennung, die als Nebeneffekt ganze Hallen erhitzt, zu spüren, gigantische Turbinen zu betrachten, die über 1 Millionen PS verfügen und den Ausblick vom höchsten zugänglichen Punkt des Kraftwerkes zu genießen.

Unser Aufenthalt endete mit einem großzügigen Mittagessen in der Mitarbeiterkantine. Wenn wir auf der Autobahn an dem Kohlekraftwerk mit seinen beeindruckenden Gebäuden und Schornsteinen, aus denen große Mengen an Wasserdampf kommt, vorbeifährt, erinnern wir uns immer wieder gerne an diesen tollen Tag mit vielen Erfahrungen!

Mathis Frankenne, Jona Sieberg (9d)