Wettbewerbe

Einen besonderen Anreiz für leistungsstärkere oder interessiertere Schüler stellen zahlreiche Wettbewerbe und Zertifikate dar, zu deren Teilnahme regelmäßig eingeladen bzw. zu deren Erwerb aufgefordert wird. Die Teilnehmerzahl ist in den letzten Jahren konstant hoch:

Bildschirmfoto 2013-10-15 um 19.43.23

 

„Jugend debattiert“ ist ein Wettbewerb, bei dem sich die Teilnehmer zu einer aktuellen strittigen Streitfrage eine Meinung bilden, Argumente nennen, Kritik vortragen und miteinander versuchen eine Lösung für das Problem zu finden. Debattiert wird zu viert, anschließend wird jeder Teilnehmer durch eine Jury bewertet.

Die Kriterien dafür sind Überzeugungskraft, Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen und Gesprächsfähigkeit. Das Projekt wurde von der Hertie-Stiftung ins Leben gerufen, durch weitere Stiftungen gestützt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Die Pius-Erfolgsstory:

2004 Landessieger NRW Lina Demirel, Oliver Unger, Peter Mingers
2004 Bundesfinalisten Lina Demirel, Oliver Unger
2005 Landessieger NRW Johanna Schnier
2007 Landessieger NRW Markus Krings, Daria Jansen
2008 Landessieger NRW Phillip Eischet
2012 Landesfinale NRW Moritz Jacobs
2013 Bundessieger Tobias Paulus

 

Sprach-Turnier des Rotary Clubs Aachen

Den alle zwei Jahr stattfindenden Wettbewerb Sprach-Turnier konnten Schülerinnen und Schüler des Pius-Gymnasiums bereits 2007 und 2009 gewinnen. Nach zwei Jahren ist der Wanderpokal nun wieder im Pius angelangt: Lisa Besting gewann die 7. Auflage des Turniers mit ihrer Rede über Narzismus.

 

Latein

bundeswettbewerb_sprachenSeit 1999 nehmen Schüler des Pius-Gymnasiums regelmäßig mit großem Erfolg am Bundeswettbewerb Fremdsprachen auf NRW-Ebene teil. Sechsmal wurde im Gruppenwettbewerb der Erste Preis gewonnen (2010 und 2012 Erster Preis des Ministeriums für Schule und Weiterbildung; 2005 und 2006 Sonderpreis des Deutschen Altphilologenverbandes; 1999 und 2002 Erster Preis), 2012 berichtete der WDR5 in Neugier genügt über Erfolg mit dem Titel Cacati Romani. Aber was wären wir ohne die Römer? Drei Zweite und ein Dritter Preis unterstreichen die Kontinuität der Erfolge.

In der Regel drehen motivierte Schüler, von einem Lateinlehrer betreut, einen 12minütigen Film, in dem unter Verwendung der lateinischen Sprache  pfiffige Themen ins Bild gesetzt werden: z.B. mit dem Fahrrad auf den Spuren eines römischen Dichters im Hunsrück, Entdeckung von Chronogrammen in Aachen, Spuren römischer Wege in Aachen, Wie wäre die Geschichte ohne römische Kultur verlaufen? Suche nach lateinischen Motiven auf Bieretiketten. Zur Zeit entsteht ein Film zum Thema Shopping Queen in Aachen mit Ovid.

Ciceronianum CarolinumIm Einzelwettbewerb holten Gregor Kemper 2004 als Landesbester und Ezra Rosencrantz 2009 den Ersten Preis. Gregor Kemper krönte die hervorragenden Leistungen 2007 als Vertreter von NRW mit der Teilnahme am Certamen Ciceronianum in Arpino/Italien. Im Certamen Carolinum gewann 2001 Karl Weis mit dem Ersten Preis die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes, 2006 erreichte Gregor Kemper ebenfalls die Endrunde.

Wir hoffen, unsere Schüler weiterhin regelmäßig auf der Basis eines sicheren sprachlichen Fundamentes zu solchen außergewöhnlichen Leistungen motivieren zu können.

 

mologo-coMINT

Seit vielen Jahren nehmen an der bundesweiten Mathematik-Olympiade (Mathematik-Olympiaden in Deutschland) und am Känguru-Wettbewerb (Känguru der Mathematik e.V.) etwa 250-300 Schülerinnen und Schüler des Pius teil. Dabei wurden immer wieder beachtliche Erfolge bei der Mathematik-Olympiade bis auf Landesebene erzielt.känguru

Darüber hinaus findet seit dem Schuljahr 2013/2014 regelmäßig der Informatik- Biber für die Schülerinnen und Schüler des Faches MPI statt.

Auch am interdiziplinären Wettbewerb jugend forscht und am Physikwettbewerb freestyle- physics nehmen regelmäßig Schülerinnen und Schüler unsere Schule teil.

informatikbiber

freestylephysics      jugendforscht

 

Deutscher Gründerpreis

Pius-Gymnasium_Gruenderpreis_2013Der Deutsche Gründerpreis für Schüler ist das größte Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche ab 16 Jahren in Deutschland, die im Rahmen einer fiktiven Unternehmensgründung ein Geschäftskonzept entwickeln.

Bei erfolgreichem Abschluss des Spiels gibt es ein individuelles Juryfeedback und ein Teilnahme-Zertifikat für spätere Bewerbungsunterlagen. Die zehn besten Teams erhalten Geldpreise, die Top Five wird zum „Future Camp” eingeladen.

Seit 2005 beteiligen sich jedes Jahr mehrere Teams des Pius-Gymnasiums daran und konnten so mehrfach in Aachen Stadtsieger werden. Im Schujahr 2012/13 erreichte das Team Health-Care den 4. Platz im Bundeswettbewerb.

 

PlanspielBoerse_rgb_72dpi

Planspiel Börse

Am 1. Oktober startet die 31. Runde des Planspiel Börse und bis zum 11. Dezember haben Schülerinnen und Schüler Zeit, ihr virtuelles Startkapital von 50.000 Euro durch gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern.

Am Ende des Wettbewerbs werden neben den Depots mit der besten Performance auch die Gruppen ausgezeichnet, die den höchsten Nachhaltigkeitsertrag erwirtschaften konnten. Seit 2003 konnten Schülerinnen und Schüler des Pius-Gymnasiums den Wettbewerb auf Stadtebene insgesamt sieben mal gewinnen.

 

Net RaceBildschirmfoto 2013-11-08 um 11.48.26

An der InternetRallye Netrace, die von der Aachener Zeitung, den Aachener Nachrichten und NetAachen, veranstaltet wird, nehmen wir seit Jahren erfolgreich teil.

 

Darüber hinaus beteiligen sich unsere Schülerinnen und Schüler noch an vielen kleineren sportlichen und naturwissenschaftlichen Wettbewerben.