Teilnahme am Bonner Matheturnier

Nur einen Tag nach der Mathe-LK-Klausur stand mit dem Bonner Matheturnier 2021 bereits die nächste Herausforderung an: Am 24.09.2021 nahm ein Team von 5 Schülerinnen und Schülern aus unserer Q2 digital am Wettkampf teil. Jana, Melina, Elmar, Simon und Titus stellten sich wie mehr als 300 weitere Schülerinnen und Schülern aus dem näheren und teilweise auch weiter entfernten Umfeld der ungewöhnlichen Herausforderung, mathematisch gegeneinander anzutreten.

Die Aufgaben waren kniffelig und anspruchsvoll, sie verlangten den Teams einiges ab. Es funktioniert aber eben auch nur im Team. Als Einzelkämpfer hat man hier keine Chance.

Im Vormittag begann der Wettstreit zunächst mit der sogenannten “Staffel” und einem Satz von 20 Aufgaben, bei denen das mathematische Wissen unter Beweis gestellt werden musste. Nach jeder Aufgabe wurden die Punkte an das Orga-Team übermittelt und so brachte der Live-Score zusätzlich noch Spannung ins Spiel, was unser Team zum Ende hin sogar zu einem Strategiewechsel veranlasst hatte.

Die Aufgaben

Eine Aufgabe aus der Staffel ist zum Beispiel diese hier:

Wir haben 3 gleich große Kreise mit Durchmesser 1. Um diese Kreise ziehen wir einen roten Faden. Wie lang ist dieser rote Faden?

Hier geht es zur Lösung.

Teil 2 des Turniers

Nach einer kulinarischen Pause folgte schließlich die zweite Wettbewerbsrunde “Sum of Us” zum Thema “Satz von Bayes, Umgebungsfilter und Cluster – wie Amazon und Netflix deine Vorlieben vorhersagen”. Spam oder Ham – das war hier die Frage!

Grundlagen zur Wahrscheinlichkeitsrechnung aus der Schulmathematik waren hierbei durchaus hilfreich, doch ohne das umfangreiche Vorbereitungsmaterial, welches vom Hausdorff Center for Mathematics in Bonn in Zusammenarbeit mit der Radboud Universiteit Nijmegen und der Katholieke Universiteit Leuven in Belgien herausgegeben wird, würde man in dieser Runde schnell an die Grenzen stoßen. Die Vorhersagen von Amazon, Netflix und Co sind keine Zauberei, sondern eben Mathematik. Aber ganz einfach ist die Mathematik in diesem Fall halt auch nicht.

Am Ende des Turniers war das Ergebnis mit 380 erreichten Punkten ein toller 20. Platz, der im oberen Drittel des gesamten Rankings liegt und keine 100 Punkte von den Top-Ten entfernt ist. Herzlichen Glückwunsch dazu! :-)

Benedikt Schelling, 01.10.2021